Niemals, ich werde niemals ewig sein. Dummheit wird mein Henker sein.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    blutender-engel

   
    xados

    - mehr Freunde


Letztes Feedback


http://myblog.de/sodax

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
... Das Wort, für mich hat es Bedeutung.

Gib mir einen Stift, mit dem ich dir das schreiben kann, was ich tief in mir empfinde.

Gib mir Papier, das wiedergeben kann, was ich noch immer in mir trage.

Gib mir einen Boten, der diese Nachricht dir so in deine Hände gibt, als würde ich es selber tun. 

Ich habe keinen Stift, habe kein Papier und auch kein Boten. Wie soll ich dir erklären, wie sehr du mir fehlst? 

Du würdest meine Botschaft nicht annehmen, würdest sie zerreissen, ungelesen. 

Es gibt mich nicht mehr und wie soll von einer "Nichtexistenz" eine Nachricht kommen? 

Schwache Erinnerungen von einem anderen Leben. 

Auf ewig getrennt, auf ewig verhasst. 

Ich werde mein Versprechen halten, das ich einst gegeben habe. Ich werde es als Befreiung empfinden, als Auslöschung meiner Schmerzen. Ich werde dich wiedersehen und du wirst sehen, ich habe mein Versprechen gehalten. 

 

22.4.10 19:05


Werbung


Durcheinander

Ich dreh gleich durch...  Wie kann man nur so verdammt doof im Kopp sein ?!?!  Ich hasse dich !!!   Nein... ich kann es einfach nicht verstehen. Warum bist du nur so, wie du bist?? Wer hat dich dazu getrieben?!? Warum tust du nur allen Menschen weh?!?! Menschen die dich mögen, dich lieben, die versuchen dich zu akzeptieren. Was passiert in deiner wirren Welt ?!?! Warum tut niemand was dagegen?!? Ich habe es immer wieder versucht, erwarte keine Hilfe mehr von mir. Warum siehst du nicht, was du anderen antust??? Du wolltest es probieren... Das war eine Grundvorraussetzung für einen zweiten Versuch. Du hast versagt...ich habe versagt...  Warum hab ich dir bloß geglaubt... ?  -.-  Warum kann es nicht mehr so sein, wie es am Anfang war ??? 

Warum erlöst mich niemand, wenn ich selber zu feige bin? Wieso muss ich es immer wieder aushalten, was habe ich so schlimmes getan? Warum werde ich mit diesem Leben bestraft? 

Es tut so weh es mit ansehen zu müssen...  -.-  Wirf dein Leben weg, aber bitte gib mir meines zurück und verschwinde aus meinem Kopf.

17.4.10 01:34


Wenn ich ehrlich bin...

... gefällt mir dieses Versteckspiel überhaupt nicht. Ich würde lieber gerne auf meinem alten Blog schreiben, dort wo sich bisher mein Leben abspielte. Jetzt stehen da nur Dinge, die ich aus meiner künstlichen "guten Laune" hervorbringe. Ich weiß nicht sorecht was ich da schreiben soll, denn gut ist meine Laune wirklich immernoch nicht. Ich hasse mich so sehr dafür, daß ich ihr immernoch nachtrauer und immernoch bei ihr im FB lese. Ich merke, daß es mir jedesmal beschissen danach geht. Was ich dort zu lesen bekomme reicht, um meine Tränen rollen zu lassen. Es ist bei mir im Kopf drinne und selbst den Link löschen würde nix bringen, ich komme da auch so drauf...   -.- Furchtbar wie ein einst so lieber Mensch sich so derbe ändern kann... 

Zweiraum- 4Zimmer- Wohnung...   Flo ist gerade dabei sich einzuleben und hat gestern gemerkt, daß die Kohle nicht so recht auf der Strasse liegt. ^^  Leben ist teuer und "überleben" auch...   Im Moment überleben wir nur, von einem Leben kann nicht die Rede sein. Er hatte damals ja auch schon mit K. zusammengewohnt und mussten sich auch arg zusammenreissen was Ausgaben betrifft. Hier muss er sich erstmal komplett wieder umstellen, vorbei die Zeiten wo sich täglich 2-3 Redbull gegönnt wurde.^^ Bisher klappt alles super gut, wir verstehen und respektieren uns und unsere Privatsphäre. Ich denke das liegt an unserer gemeinsamen Einstellung, in einigen Sachen zumindest. Habe gestern das Gefühl gehabt, er will sich hier mit aller Gewalt einbringen... Er opfert seinen einzigen freien Tag in der Woche damit, hier für Ordnung und Sauberkeit zu sorgen. Das hat er sogar wortwörtlich zu mir gesagt. Er hat Fenster geputzt, gesaugt, die Wanne sauber gemacht, Rasendünger geholt, nen neuen "Wischaufsatz" besorgt (der leider nicht passt^^) und lüftet hier immer durch. Ich gab ihm zu verstehen, daß er mir überhaupt nichts beweisen muss, er soll sich hier zu Hause fühlen und nicht den ganzen Tag hier inner Wohnung arbeiten.^^ Bin mir aber nicht ganz sicher, ob er das verstanden hat, oder mich einfach nicht hören wollte. xD  Eins steht fest, er ist weitaus ordentlicher als meine Wenigkeit.^^

Am Samstag waren Kai, Steffi und ich auf der Osterwiese. Normalerweise sind Menschenmassen überhaupt nichts für mich und ich hatte da auch arge Bedenken. Es war unerwartet leer dort und wir könnten ganz gemütlich über den Platz schlendern. Ich habe mir dort aber nichts gekauft, für mich war es etwas zu kostspielig. Nach zwei Runden über den Platz sind wir dann in die Hansekogge und haben paar Bier durch den Hals laufen lassen. Haben sehr viel von unserer Schulzeit gesprochen und über einen damaligen Kumpel, der mitlerweile ein echtes Drogenproblem hat und sich von uns komplett abgekapselt hat. Auch er hat sich sehr verändert und das ist sehr bedauerlich, er war ein verdammt guter Freund...   Markus, warum?!? -.-  

@Freydis 

Sie hat nicht alles gefunden, ausser die Topflappen..  xD Konnte ja nicht ahnen, daß sie hinter die Kornflakespackung guckt...  xD Froh bin ich über das gute Kirschkernkissen, daß wirkt echt Wunder bei meinem Rücken.. nur habsch noch keine Mikrowelle. Die Putzmittel habe ich auch noch alle, obwohl die offensichtlicher waren als die tollen Topflappen. ^^ Okay, hätte sie sich Mühe gegeben, hätte sie auch alles gefunden. Wahrscheinlich hatte sie einfach keine Zeit, denn es sah alles so aus, als wenn jemand das Haus in GROSSER Eile verlassen hätte. Sogar ein grosser Schrank von ihr ist hier geblieben...  aber die Toplappen mitnehmen...ja ja *hmpf*  xD  

Danke fürs Telenieren gestern.  =)

7.4.10 16:35


Feiertage sind zum umziehen da

Es ist geschafft...  So darf ich es beschreiben...  Die Einsamkeit hat nun ein Ende und mein Cousin ist in seine vier Wände eingezogen. Die Tage davor waren für mich persönlich nervenbelastend und mit teilweise viel Arbeit verbunden. Das Chaos was K. hier hinterlassen hat, musste beseitigt werden.

Am Dienstag hatte sie es endlich mal geschafft, ihre letzten Habseeligkeiten aus der Wohnung zu holen. Die Briefe die ich damals von ihr bekam, habe ich ihr zu ihren Sachen gelegt, habe sie aber zerrissen im Mülleimer wiedergefunden. Das tat schon weh und liess mich auch wieder tief fallen. Was habe ich denn noch zu erwarten von dieser Frau??? Wohl garnichts mehr...  Der Auszug von ihr muss wohl zeitlich sehr eng gewesen sein, denn einige Sachen blieben hier und gingen somit in meinen Besitz über. Habe lange überlegt, ob ich ihr eine SMS schreiben soll um mich dafür zu bedanken. Hab es gelassen, denn was bin ich ihr noch schuldig? Sie hat die Wohnung in einen Schweinestall verwandelt, überall Dreck und Müll. Sie hatte anscheinend nichtmal den Anstand besessen hier einmal durchzufegen, nein...  

Der Umzug von meinem Cousin verlief wiedererwartend locker und zeitlich verdammt schnell. Die gesammte Familie, von der Seite meines Vaters, hatte mitgeholfen. Viele Dinge waren es nun nicht und die waren auch mit nur einer Fahrt und vier Autos bewältigt. Jetzt ist er dabei sich einzurichten und einzuleben. Hoffe er gewöhnt sich schnell an seine neue Umgebung und ich gewöhne mich schnell an einen männlichen Bewohner.^^ Ich denke, wir werden viel Spass miteinander haben. Für mich ist es eine prima Ablenkung und ein Weg aus der Einsamkeit.

2.4.10 20:32


Zeit hält niemand auf... jedenfalls nicht in der Gegenwart...

Herje...  -.-  Ich habe noch nie so sehr getrauert, gehasst und jemanden so sehr vermisst zugleich. Es sind nur noch 7 Tage und ich rechne jeden Tag damit, daß hier endgültig alles weg ist. Und.. ??? Und dann ??? Ich bin so unsicher wie ich darauf reagieren werde. Verdammt ich habe keine Lust mehr auf meine Gedanken und Gefühle, es reicht langsam wirklich!!!  Ich komme mir selber so bescheuert vor...  FUCK OF.. ICH LIEBE SIE NOCH IMMER!!! Und will es nicht...  -.-  Warum versteht mich keiner... ???  Ich weiß, sie hat die Scheisse gebaut und ich sollte sie dafür abgrundtief hassen...  tu ich auch...manchmal. Es ist furchtbar, ich schäme mich so. Ich kann es nichtmal mehr meinem Kumpel erzählen, aus Angst, er würde mich für verrückt erklären. Ausserdem hing ich ihm schon die ganze Zeit damit in den Ohren und denke, es nervt jetzt langsam. Immer diese Gefühlsschwankungen.. mal Hass... mal Sehnsucht. Es ist zum kotzen..  

Ich habe eben den Raum aufgeräumt, wo meine ganzen Katons drin stehen. Wenn Flo hier einzieht, dann soll er ja schliesslich Platz haben seine Sachen unterzustellen. Ich fand diverse Briefe von K. und habe sie dummerweise durchgelesen...  Ich hätte es wirklich lassen sollen, wieder fand ich diese liebevollen Worte und wieder brach ich zusammen. Scheisse man... wie konnte es nur so weit kommen??? -.- Ich geh mir schon selber aufn Sack mit dem Dreck und hasse mich für meine Gefühle, kann aber absolut nichts dagegen machen. Ich rede mit mir selber, stelle mir ein Gespräch mit K. vor. Ich stelle mir vor wie ich ihr meine Meinung geige. Ich rechne mir mögliche Antworten von ihr aus, versuche diese zu kontern, gehe alle Möglichkeiten durch in meiner Fantasie. Durch dieses "Gespräch" baut sich Wut auf, die mir hilft, über diesen Schmerz zu kommen. Es hilft aber leider nur für einen gewissen Moment, danach folgt die Trauer und danach kommt der Schmerz wieder. Versuche mich abzulenken... versuche meine Gedanken unter Kontrolle zu halten. 

In den Momenten an denen ich den Schmerz kaum noch aushalten kann, stelle ich mir oft furchtbare Sachen vor. Manchmal tut es so weh, daß ich nicht mal mehr weinen kann. Ich sitze wie paralysiert vor der Terrassentür, schaue hinnaus in den Garten. Was würde passieren wenn ich nun alles beende? Wer würde mich finden? Wann würde mich jemand finden? Es würde lange dauern wahrscheinlich...und das Ende wäre dadurch sehr aussichtsvoll. Kalte Fliesen unter mir, warme Sonnenstrahlen und die weiße Decke über mir und keiner würde es merken. Ich öffne die Tür, hole mir einen Aschenbecher, einen Pott Kaffee, steck mir ne Kippe an und greife zu meiner Airsoft. Ich schiesse auf Baumstämme, Laub was am Boden liegt. Hin und wieder bekommt eine ekelige Taube eine Plastikkugel verpasst und fliegt in panik davon. Ich stelle mir vor dieses M4 wäre echt und schussfähig und würde nicht nur blaue Flecken verursachen. Ich bin mir absolut sicher, die würde mir ohne grosses Können und ohne Schmerzen den Totenschein ausstellen, nur der Schuss wäre zu hören... sollte mich dann aber auch nicht mehr kümmern.

Auf der Arbeit spiele ich den durchgeknallten und gut gelaunten Typen aus Halle 5. Draussen in der Halle scherze ich mit den LKW-Fahrern und den Mitarbeitern rum. Ich mache Witze, singe völlig bescheuerte Lieder, ärger die Kollegen und flirte mit den Büromietzen. In meinem Büro (Container) wendet sich das Blatt. Dort kommen wieder diese Gedanken an K. und ich kann sie dann auch nicht so schnell wieder abstellen. Wenn jemand zu mir ins Büro kommt und mich so still dort sitzen sieht, kommen schon die Fragen was mit mir los sein. Entweder ich antworte garnicht, oder ich tu so als wäre nichts. Den Trennungsschmerz habe ich natürlich lääängst überwunden...in den Augen meiner Kollegen. Keiner sieht wie es in mir aussieht und ich möchte damit auch niemanden zu Last fallen. 

Der Montagmorgen war wieder erfüllt vom Schmerz. Eine Kollegin ausn Büro kam raus in die Halle und wollte mit mir einzelne Chargen auf verschiedenen Blechen vergleichen und umstempeln. Sie ist 3 Monate jünger als ich und ich find sie sehr nett und auch gutaussehend. Ich bekomme immer Hassattacken wenn andere Kollegen sagen, sie hätte einen Entenarsch und sei für ihr Aussehen viel zu elegant gekleidet. Warum müssen die meisten Männer eigentlich immer vorrangig auf das Äussere gucken ?!? Manchmal schäme ich mich für mein Geschlecht.^^ Mal davon ab, sie hat ein verdammt niedliches Gesicht und grosse blaue Augen. Sie ist noch nicht sehr lange bei uns im Hause. Vorher war sie in einer Zweigstelle in Hamburg beschäftigt und hat nun einen enormen Arbeitsweg, den sie aber mit einem Firmenfahrzeug bewältigt (wie ich erst heute erfahren habe). ^^ Jedenfalls kamen wir ins Gespräch.. Wie sich das für einen Montagmorgen nunmal gehört, fragte ich sie nach ihrem Wochenende und ob sie zu tief ins Glas geschaut hätte, weil sie ziemlich fertig aussah. Sie hätte fast das gesammte Wochenende nicht schlafen können, weil sie einer Freundin beistand, die sich gerade von ihrem Freund getrennt hatte. Zwei Jahre waren die Beiden zusammen und es zerbrach alles, weil der Typ zu seiner Exfreundin nach Stuttgard gezogen ist. Von Heut- auf Morgen....   So viel zum Thema Zusammenhalt... Wir plauderten noch ein wenig neben der eigentlichen Arbeit über Beziehungsstress und Trennungen. Ganz nebenbei liess sie verlauten, daß sie ja auch schon von meiner Geschichte gehört hätte und das es ihr Leid tut. Zugegeben, ich war richtig erschrocken, weil ich es eigentlich niemanden ausn Büro erzählt hatte. Sie wüsste es von einer Kollegin....  oO  DAS KANN EIGENTLICH NUR EINE ERZÄHLT HABEN... ò_ó  Na egal, ich frage mich nur, warum ich dort oben eines Gesprächsthemas wert bin ??? Worüber unterhalten sich die Weiber eigentlich wärend ihrer Pause ??? tzzee... 

Morgen bin ich bei J. zum essen eingeladen, soll um 17 uhr bei ihr sein. Sie ist die einzige Exfreundin zu der ich immernoch Kontakt habe seit soo vielen Jahren. Es ist komisch, dabei war sie es, die mir damals den schlimmsten Schmerz zugefügt hatte. Sie hatte mich betrogen nach Strich und Faden. Heute telefonieren wir einmal die Woche, oder kommen uns besuchen. Sie hat inzwischen schon 2 Kinder, beide von verschiedenen Männern. Ihren Sohn habe ich live bei der Geburt gesehen und er trägt sogar meinen zweiten Namen als seinen zweiten. Damals sind J. und ich noch/wieder zusammen gewesen und ich fuhr sie ins Krankenhaus und verbrachte 24 Std mit ihr im Kreissaal. Bei der Namensvergabe liess sie "Mirco" als Zweitname eintragen. Ich wusste davon vorher nichts und war sowas von happy und fühlte mich geehrt. Auch wir wollten eine Familie sein, auch wenn der Lüdde nicht von mir ist, wie ein Test im nachhinein beweisen sollte. Nach der Trennung habe ich J. abgrundtief gehasst und verflucht. Ich hatte sogar ein eigenes Thema für sie und meinem Hass auf meinem "Xados-Blog". Ich habe durch diese 6 Jährige Beziehung aber auch viel gelernt und bin lange nicht mehr so naiv, leider auch sehr misstrauisch geworden. Wenn wir uns sehen empfinde ich nichts mehr für sie, ich würde mir ihrer Lebenseinstellung auch nicht mehr klarkommen. Sie wurde zur Freundin und dabei soll es bleiben.

 

@BE

Ich sollte ihr das wohl wirklich schreiben, doch kann ich es nicht... glaube ich. Ich möchte keinen, oder möglichst wenig Kontakt mit ihr haben. Ich möchte nicht, daß sie glaubt, ich würde an sie denken. Ich würde gerne positive Dinge auf "xados" schreiben, nur als "Beweis" für sie, daß es mir auch ohne sie gut geht.  ...auch das kann ich nicht, ich bekomme das nicht übers Herz.  Ich muss mir dazu schon selber derbe in die Tasche lügen, was ich nur manchmal kann.

Du kennst mich hier schon sehr lange auf myblog und auch dich habe ich über K. kennengelernt. Ich erinner mich noch gut an die gemeinsamen Chatabende mit Webcam zu dritt, es hat Spass gemacht. =) Oder der Besuch bei dir, auch da war K. dabei und ich habe Singstar verflucht. xD Das ist schon echt lange her... 

Es war eine Zeit, wo K. und ich eine "Seelenverwantschaft" eingegangen sind und gute Freunde wurden. Wir haben aber auch schon damals mehr übers Inet geplaudert, als von Angesicht zu Angesicht. Sie hatte mich nie gefragt, ob wir zusammen etwas machen wollen und ich hatte immer Angst, Flo könnte eifersüchtig werden, so haben wir es dabei belassen. Glaube mir, ich hätte sie gerne damals gefragt, ob wir zusammen auf die Wiese gehen wollen um Sterne anzugucken, doch hatte ich nie den Mut dazu. 

Als sie dir die Freundschaft auf myblog "gekündigt" hatte, habe ich es ehrlich gesagt nie verstanden. Deine Kommis wären unpassend und würden sie verletzen. Ihr hattet von da an auch keinen Kontakt mehr, glaube ich zu wissen. Was du geschrieben hattest, konnte ich nicht mehr lesen, weil sie all deine Kommis gelöscht hatte. Ich konnte sie auch nie wirklich danach fragen, weil ich nur knappe Antworten bekam. Den Code für ihren Blog bekam nur ich und noch wer... Hatte oft daran gedacht, ihn dir einfach zu geben... Sie hätte es aber wahrscheinlich bemerkt aufgrund der Besucherzahlen. Mich hätte aber auch das schlechte Gewissen geplagt... 

Ich muss zugeben, ich bin kein Stammbesucher deines Blog's gewesen und habe ihn manchmal auch nur überflogen. Habe mir die interessanten Themen durchgelesen, weil deine Einträge ja sehr umfangreich verfasst sind. Besonders interessant sind Themen über dein Befinden, oder deiner Ehe. Diese Einträge zeigen mir, daß es auch anders laufen kann. Ihr rauft euch zusammen, liebt euch, steht für einander ein und haltet zusammen, egal bei welchen Höhen und Tiefen. Ich bewunder euch wirklich und es ist schön, daß es noch soetwas gibt. =)

Danke für dein langes Vertrauen und deine Kommis sind IMMER bei mir willkommen. Kritik, oder aufbauende Worte, völlig egal. Hauptsache, sie sind ehrlich gemeint. 

24.3.10 19:17


23.3.10 19:28


Hitzige Debatten und langes Kopfzerbrechen

Lange haben mein Cousin und ich gerechnet und überlegt, gegrübelt und alles durchkalkuliert. Nun wurde die Eintscheidung gefällt...

Unangenehm wäre es gewesen, wenn ich K. hätte stecken müssen, daß sie doch noch nen Monat Miete zahlen solle...  SIe hätte wahrscheinlich sowieso nicht eingesehen und würde den Grund erfahren wollen. Jetzt läuft es aber doch alles wie geplant und mir ist eine grosse Last genommen worden und ich kann nun wieder vernünftig schlafen.

Martin, mein Vermieter, möchte nun die Wohnungen über Jahresendabrechnung der Nebenkosten verbuchen und hat gleichzeitig eine Mieterhöhung veranlasst. Genau das ist Flo und mir so sauer aufgestossen. Nach genauen durchrechnen, könnte aber am Jahresende eine Rückerstattung erfolgen und das kann man dann ja immer gut gebrauchen. ^^ Kurz gesagt, WIR NEHMEN DIE WOHNUNG !!!  Der Wisch ist noch nicht unterschrieben und ich hoffe ich provoziere jetzt nicht schon wieder mein Schicksal mit diesem Eintrag.

K. hat immernoch nicht ihre ganzen Sachen hier rausgeholt, alles steht hier noch rum und verzögert nur Flo's Einzug. Ich weiß das sie letzte Woche wieder 2 Tage frei hatte. Sie kommt aber nicht auf die Idee, ihre Scheisse hier rauszuholen. Nein, warum denn auch ?!? Ist ja wichtiger den ganzen Tag CO zu spielen und mit ihren tollen eggyfreunden zu chatten... Das pestet langsam richtig... Ich glaube auch nicht, daß sie schon ne andere Wohnung hat, geschweige dessen, daß sie sich um eine gekümmert hat.

Ich sach nur eins... und das ist kein leeres Versprechen... Wenn der Krämpel hier nicht pünktlich zum 1.4. raus ist, landet der GANZE Schrott draussen auf der Terrasse !!! Und zwar OHNE eine Schutzfolie !!! 

22.3.10 20:44


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung